Musik ist Bildung

von: Joachim Großpersky

Musizieren ist ein entscheidender Bestandteil allgemeiner Bildung, da sich Herz, Hand und Verstand gleichermaßen ausbilden. Neben den positiven Wirkungen von Musik auf die emotionale und seelische Entwicklung wurde inzwischen auch wissenschaftlich nachgewiesen, dass nachhaltiges Erlernen von Instrumentalspiel und richtigem Singen bei Kindern und Jugendlichen der Intelligenz förderlich ist und der Entwicklung von Leistungsbereitschaft dient. Das Gemeinschaftserlebnis im Chor oder Orchester fördert die soziale Kompetenz.

"Die Pisa-Studie ist missverstanden, wenn wir jetzt das Pauken anfangen und das Musizieren ausfallen lassen". "Wenn wir Musik und Kunst für die Sahne auf dem Kuchen halten und nicht für die Hefe im Teig, dann verstehen wir unsere Gesellschaft falsch." ( Bundespräsident Johannes Rau )

Dass ein regelmäßiger Musikunterricht jedoch in Deutschland nicht allen Schülern zugute kommt, legen Schätzungen nahe, nach denen in den Grund- und Hauptschulen bis zu 80 % der Musikstunden ausfallen oder fachfremd erteilt werden. Umso wertvoller sind Initiativen an Schulen oder in der Freizeit durch Musikvereine, -schulen und privates Engagement, die sich genau dieses fehlenden Erziehungs-Elements annehmen.

Der Förderverein "Freunde und Förderer der Goetheschule Neu-Isenburg e.V." hat sich seit seinem Bestehen stets auch für den Bereich Musik eingesetzt. Aus Mitteln des FFG wurden folgende Sachmittel und Projekte finanziert:

  • Anschaffung von Musikinstrumenten
  • Musik AG in Zusammenarbeit mit der Jugendmusikschule
  • Schulband
  • Chor-Workshop

Des Weiteren wurde im Jahr 2003 in Zusammenarbeit mit der Jugendmusikschule Neu-Isenburg e.V. und unter der Schirmherrschaft von Kammersängerin Anny Schlemm im September der Aktionstag "Musik im Goethe" initiiert, mit dem Ziel in einer groß angelegten Spendenaktion Geld für die Instandsetzung zweier im Besitz der Schule befindlicher Flügel zu sammeln. Wenn die hierfür benötigten Mittel in Höhe von fast € 6.000,-- heute annähernd auf dem für diese Aktion eingerichteten Spendenkonto verfügbar sind, ist dies einer im Verhältnis zur Größe der Schule zwar überschaubaren dafür aber umso großzügigeren Zahl von Spenderinnen und Spendern zu verdanken.

Besonders zu erwähnen ist hier eine Spende der Kulturstiftung der Sparkasse Langen-Seligenstadt über den stolzen Betrag von € 2.500,--. Bis Ende Juni können aber noch weitere Flügeltasten symbolisch erworben werden. Die Namen aller Spender werden auf der von Goetheschülern unter der Anleitung von Frau Kaus-Schwoerer erstellten Flügelgraphik dauerhaft eingetragen.

Der FFG schätzt sich glücklich, dass nach Instandsetzung der beiden Flügel, voraussichtlich ab Herbst diesen Jahres den Musiklehrern sowie den Schülerinnen und Schülern zwei wohlklingende Instrumente zur Verfügung stehen, was eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Musikarbeit an der Goetheschule ist. Auch darf man sich auf Konzertveranstaltungen in der Goetheschule freuen.....

... denn Musik ist Bildung und Bildung braucht Musik ...