Vereinigung der Freunde und Förderer der Goethe-Realschule Neu-Isenburg 1927 - 1933

Die "Freunde und Förderer der Goetheschule Neu-Isenburg e.V." feiern ihr 10-jähriges Bestehen.

Bei der Recherche für diese Festschrift stießen wir auf zwei weitere, frühere Fördervereine der Goetheschule mit jeweils unterschiedlicher Zielsetzung.

Motto: "Arbeiten, zum Wohle der Goethe-Realschule"

Der erste Förderverein nannte sich "Vereinigung der Freunde und Förderer der Goethe-Realschule Neu-Isenburg". Er wurde wahrscheinlich 1927 gegründet und seine Aufgabe war die Erhaltung und die Förderung der Anstalt. Des Weiteren kümmerte sich der Verein um ausreichend Lehrpersonal, Zuschüsse zum Schulgeld bedürftiger Schüler und machte Werbung für die Schule, weil man auch schon damals nach Frankfurt abwanderte. Eltern sahen die "Klassenkombinationen" bereits als Mangel an, dieser Nachteil bestand in Frankfurt jedoch nicht.

An Mitgliedsbeiträgen standen im Jahr 1928 290 RM zur Verfügung. Dies entspricht ca. 725 €.

Am 10.2.1928 bat der Vorstand ergebenst das Landesamt für Bildungswesen, bei einer Veränderung im Lehrköper darauf zuachten,
einen j ü n g e r e n Herrn an die Goetheschule zu versetzen, der seinen Wohnsitz hier nehmen kann und will und außerdem für eine zusätzliche Lehrkraft noch eine halbe Stelle zu bewilligen. Auf diese Weise wäre es möglich, den bisherigen Missstand an der Schule zu beseitigen, ohne dass damit eine nennenswerte Überschreitung des Etats verbunden wäre.

Im Juli 1929 war der "jüngere" Lehrer an der Schule,doch nun gab es Schwierigkeiten durch fortwährenden Lehrerwechsel und zwei Androhungen Schüler abzumelden. Die Vereinigung hatte um einen jüngeren Herrn gebeten, um ihren Etat zu entlasten, statt dessen mussten sie für den neuen Lehrer auch noch ein höheres Gehalt zahlen.

Der Verein setzte sich auch schon damals aus Eltern, über 60 ehemaligen Schülern und sonstigen Freunden der Schule zusammen.

Im Jahre 1930 hatte der Verein 100 Mitglieder, die Schule aber nur 106 Schüler,
daher stand dieser immer wieder vor der Auflösung.

Im Sommer 1933 wurde die Vereinigung nicht ganz freiwillig aufgelöst.