Kategorien
Termine

Lesung – DIE HYDRA DES DSCHIHADISMUS

Entstehung, Ausbreitung und Abwehr einer globalen Gefahr

Der islamistische Extremismus stellt eine anhaltende Gefahr für die Demokratie und das friedliche Zusammenleben in unserer Gesellschaft dar. Asiem El Difraoui, ehemaliger Goetheschüler, setzt sich in seinem neuen Buch authentisch und mit hoher Sachkenntnis mit der Frage auseinander, wie der Dschihadismus entstanden ist, wie sich Denkmuster und PR-Strategien gewandelt haben und woraus die Hydra ihre Kraft zieht. Was macht die todbringende Ideologie gerade auch für junge Menschen in Europa attraktiv? Welchen Anteil haben der Westen und seine Medien an ihrem Erfolg? Und wie kann es gelingen, ihre Macht zu brechen? Ein aufrüttelnder Appell, sich einer der größten Gefahren der Gegenwart zu stellen.

Asiem El Difraoui ist Politologe, Volkswirt und Dokumentarfilmautor. Er studierte in Kairo, London und Paris Wirtschafts- und Politikwissenschaften und promovierte in Paris. Er war Chefredakteur von IP Productions, einer Fernsehnachrichtenagentur in Paris, und Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Naher Osten und Afrika der SWP. Zurzeit ist er Senior Fellow am Institut für Medien- und Kommunikationspolitik in Berlin. Als Autor und Produzent von Dokumentationen und Reportagen für Kino und Fernsehen erhielt El Difraoui zahlreiche internationale Preise.

Der Autor steht für Nachfragen und zur Diskussion zur Verfügung. Infostände des Präventionsprogramms „Violence Prevention Network“ sowie der „Partnerschaft für Demokratie Neu-Isenburg“ informieren zusätzlich zu den lokalen Aktivitäten in der Extremismusprävention.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an die Schüler:innen und Lehrer:innen der Goetheschule, ist aber auch für externe Gäste geöffnet.

Kategorien
Aktivitäten

ABI Plakate 2022

Wir zeigen hier die ABI Plakate, die Freunde, Freundinnen und Familien unserer Abiturienten und Abiturientinnen 2022 zur Unterstützung angefertigt haben. (Bilder von Luis Reuter)

Kategorien
Aktivitäten

Anmeldung zur Hausaufgaben­betreuung

Die Hausaufgabenbetreuung der Goetheschule bietet den Schüler/innen die Möglichkeit,
Hausaufgaben unter Aufsicht in der Schule anzufertigen.

Wir schaffen Rahmenbedingungen, die den täglichen Umgang mit Hausaufgaben erleichtern:

  • ein ruhiger, geordneter und fester Arbeitsplatz
  • störungsfreies und positives Arbeitsklima
  • vertraute Betreuer
  • Hilfestellung und Motivation zum selbständigen Arbeiten
  • Vermittlung zur Arbeits- und Zeiteinteilung
  • Thematisierung nicht nur von Problemen, sondern auch von Fortschritten

Mit der Zeugnisausgabe am 04.02.2022 endet auch das Halbjahr der Hausaufgabenbetreuung.
Wenn Ihr Kind weiterhin an der daran teilnehmen möchte, muss ein neues Anmeldeformular ausgefüllt werden.

Bitte das Anmeldeformular ausdrucken, ausfüllen und in der BIB abgeben.
Jetzt für das 2. Halbjahr anmelden: Anmeldung für die Hausaufgabenbetreuung.

Weitere Informationen:
Voraussetzung für eine Gruppe im Klassenverband sind 5 Anmeldungen pro Klasse. Sobald die Neueinteilung erfolgte, bekommen die SuS ein neues Logbuch und alle nötigen Informationen (Beginn + Klassenraum).

Die Hausaufgabenbetreuung findet montags bis donnerstags nach dem Unterrichtsende bis maximal 15:30 Uhr statt. Freitags wird keine Hausaufgabenbetreuung angeboten.

Das Betreuen der Hausaufgaben hat klare Grenzen:

  • Wir können weder Förderunterricht noch individuelle Nachhilfe bieten
  • Wir sorgen nicht für die Arbeitsmaterialien
  • Wir garantieren nicht für die Vollständigkeit der Hausaufgabe